Begleithund - HSV-Lichtenfels

Hundesportverein Lichtenfels
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Begleithund

Die Begleithundeprüfung (BH - Prüfung) kann nur von Vereins – bzw. Verbandsmitgliedern des BLV abgelegt werden.
Seit 2007 ist sie Voraussetzung zur Teilnahme an Sportveranstaltungen wie Agility, Obedience und auch für den Turnierhundesport.

Die Begleithundeprüfung besteht aus drei Teilen:

Theorie in Form eines Sachkundenachweises
Mit dem  Sachkundenachweis beweist der Hundeführer, dass er Wissen über die Körpersprache, Verhalten oder auch Krankheiten von Hunden erworben hat. Nur wer den Sachkundenachweis besteht, darf die Praxisübungen antreten.

Gehorsam
Der Gehorsamsteil besteht aus Leinenführigkeit, Freifolge, Sitz- und Platz-Übung mit Abrufen, sichere Ablage des Hundes sowie das Führen des Hundes durch eine Menschenmenge. Nur wer den Gehorsamsteil besteht, darf den letzten Teil der Praxisübungen antreten.

Verhaltenstest
Im letzten Teil soll der Hund zeigen, dass er Radfahrern, Joggern und anderen Hunden gegenüber neutral eingestellt ist.

Praxisnah gestalten wir das Training für die Prüfung auch auf öffentlichen Strassen und Plätzen.

Die Begleithunde – Prüfung wird von einem Leistungsrichter des Bayerischen Landesverbandes abgenommen. In einer Nachweiskarte wird die erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung unterschriftlich beglaubigt.
© HSV-Lichtenfels 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü